Kopfbild
Logo MVZ Osthessen
Logo Facebook
Logo AppStore
Seite per E-Mail versenden
Ihr Name:
E-Mail-Adresse des Empfängers:

Ileum-Transposition nach Paula

Auch dieses Verfahren zielt darauf ab, möglichst optimale metabolische Effekte zu erzielen, ohne die Nachteile der Malabsorption in Kauf nehmen zu müssen.

Das Operationsverfahren ist recht komplex. Neben einer Schlauchmagenbildung wird der Zwölffingerdarm wie beim duodenalen Switch durchtrennt, das untere Ende dabei verschlossen. Ein Teilstück des unteren Dünndarmes (vom sogenannten Ileum) wird dann dem Intestinaltrakt entnommen und zwischen dem magennahen Zwölffingerdarm und dem oberen Dünndarm wieder eingefügt (Transposition). Zuletzt wird der untere Dünndarm, wo ein Teilstück entnommen wurde, wieder miteinander verbunden. Auch diese Operation ist in den Händen eines sehr versierten Operateurs laparoskopisch mit vertretbarem Risiko durchführbar.

Für beide neuartigen metabolischen Operationen, die interessanterweise beide in Südamerika entwickelt wurden, gibt es mittlerweile gute mittelfristige Daten über einen Zeitraum von fünf und mehr Jahren. Beide Verfahren können als sicher und effektiv angesehen werden. Der Stellenwert dieser neueren metabolischen Operationen ist im Vergleich zu anderen metabolischen Operationsverfahren jedoch noch nicht abschließend zu beurteilen.

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sekretariat

Telefon:
(06 61) 84-56 11
Telefax:
(06 61) 84-56 13

E-Mail:
viszeralchirurgie​klinikum-fuldade

 

Adipositas-
sprechstunde

Telefon:
(0661) 84-5612
oder
(0661) 84-5614

 

Leitende Ärzte

Dr. med. M. Frenken
E-Mail: michael.frenken​klinikum-fuldade

Dr. med. R. Rüttger
E-Mail: reinhard.ruettger​klinikum-fuldade

 
Schnell & direkt


Telefon Zentrale:
(06 61) 84-0

Telefon Notaufnahme:
(06 61) 84-61 45

Pacelliallee 4
36043 Fulda

Anfahrt

Babygalerie

Stadt Fulda

Stadt Fulda

Region Fulda

Region Fulda