Kopfbild
Seite per E-Mail versenden
Ihr Name:
E-Mail-Adresse des Empfängers:

Bild von Herrn Hofmann
Prof. Dr. E. Hofmann

Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie

Die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie befasst sich mit Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks,  des Kopfes und der Wirbelsäule. In der Diagnostik werden die klassischen  Röntgenaufnahmen zunehmend ersetzt durch sog. Schnittbildverfahren (CT und MRT) oder die Ultraschall-Diagnostik. Diese gestatten eine kontrastreiche Darstellung nicht nur von Knochen, sondern auch von Weichgeweben wie zum Beispiel Gehirn, Rückenmark oder Bandscheiben. Dennoch kann man auf Röntgenaufnahmen nicht ganz verzichten.

Für einige Untersuchungsmethoden benötigt man die Hilfe von Röntgen-Kontrastmitteln:
Bei der zerebralen Angiographie (Gefäßdarstellung) werden die Hirn- und Halsgefäße durch Kontrastmitteleinspritzung sichtbar gemacht. Auch die dünnen Adern des Rückenmarks werden mit dieser Technik dargestellt. In speziellen Fällen kann eine Myelographie oder Zisternographie erforderlich werden, bei der das Kontrastmittel in das Nervenwasser (Liquor) eingegeben wird, um beispielsweise die Rückenmarksnerven abzubilden oder undichte Stellen der Hirnhäute zu suchen. Aber auch Gangsysteme (Tränenwege, Speicheldrüsen) sind mit Kontrastmittel darstellbar.
Die rein diagnostische Gefäßdarstellung wurde so weit verfeinert, dass therapeutische Eingriffe an den Kopf-Hals-Gefäßen (sogenannte interventionelle Neuroradiologie) vorgenommen werden können: Bei bestimmten Formen des Schlaganfalls können Blutpfropfen vor Ort im Gehirn aufgelöst werden, in anderen Fällen beugt die Aufdehnung gefährdeter Abschnitte der Hals- oder Hirnschlagadern einem Schlaganfall vor. Blutende oder krankhafte Gefäße können von innen abgedichtet werden. Bei gefäßreichen Geschwülsten im Kopf-Hals-Bereich erleichtert eine Gefäßverödung deren operative Entfernung.

Neuroradiologie

Sekretariat

Telefon:
(06 61) 84-62 20

Telefax:
(06 61) 84-62 22

E-Mail:
dseifert.raz​klinikum-fuldade

 
Schnell & direkt


Telefon Zentrale:
(06 61) 84-0

Telefon Notaufnahme:
(06 61) 84-61 45

Pacelliallee 4
36043 Fulda

Anfahrt

Babygalerie

Stadt Fulda

Stadt Fulda

Region Fulda

Region Fulda