Kopfbild
Seite per E-Mail versenden
Ihr Name:
E-Mail-Adresse des Empfängers:

Leistungsspektrum des Herz-Thorax Zentrums

Im Herz-Thorax-Zentrum des Klinikums Fulda sind die Fachkliniken "Medizinische Klinik I (Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin)", "Medizinische Klinik V (Pneumologie)", die "Klinik für Herz-Thorax-Chirurgie" und die "Klinik für Gefäßchirurgie" zusammengeschlossen. 

Ein Merkmal des Herz-Thorax-Zentrums ist es, für unsere Patientinnen und Patienten sowohl hochspezialisierte kardiologische, pneumologische, herz-thorax-chirurgische und gefäßchirurgische Leistungen anzubieten als auch eine interdisziplinäre Behandlung in Kooperation mit mehr als 20 Fachabteilungen und Instituten am Klinikum Fulda. 

Hierdurch wird eine optimale, auf den individuellen Patienten zugeschnittene Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sichergestellt; auch wenn gleichzeitig Erkrankungen mehrerer Organe vorliegen. 

Die im Jahr 2013 durchgeführte Zusammenlegung der Betten- und Wachstation im 2. OG (2A/2B) folgt räumlich diesem Konzept.

Koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt

  • Herzkatheterbereitschaft durchgehend (24 Stunden an 7 Tagen) in Zusammenarbeit mit Rettungsdienst und Notaufnahme
  • Koronarintervention / Stent (PCI)
  • Koronare Bypasschirurgie
  • Gemeinsame Entscheidungsfindung in Herz-Team-Konferenzen
  • Beratung, Zweitmeinung

Erkrankungen der Herzklappen und der Aorta

  • Katheter-gestütztes Einsetzen von Herzklappen („Aortenklappenstent“, TAVI) (weitere Details)
  • Konventionelle Herzklappenchirurgie
  • Minimal-invasive und rekonstruktive Herzklappenchirurgie
  • Chirurgie der Thoraxaorta

Herzschwäche

  • Resynchronisations-Therapie („Dreikammer-Herzschrittmacher“)
  • Wachstation sowie Intensivmedizin der Maximalversorgungsstufe
  • Mobile Herz-Lungenmaschine / ECMO
  • Verschluss von Vorhofseptumdefekten (ASD)
  • Stammzelltherapie bei Herzschwäche und Infarkt

Herzrhythmusstörungen

  • Invasive Elektrophysiologie: Diagnostik und interventionelle Therapie von Herzrhythmusstörungen (weitere Details)
  • Behandlung und Nachsorge mit allen modernen Herzschrittmachern und Defibrillatoren (ICD)
  • Eventrecorder zum Nachweis seltener Rhythmusstörungen
  • Rhythmuschirurgie
  • Elektrische Kardioversion

Interventionen bei „Risikofaktoren“
Verfahren bei bestimmten Risikokonstellationen und unzureichender Behandlungsmöglichkeit mit Medikamenten.

  • Vorhofohr-Verschluss bei Vorhofflimmern
  • Verschluss des offenen Foramen ovale (PFO) nach Schlaganfall

Lungenerkrankungen

  • Pulmonale Funktionsdiagnostik
  • Bronchoskopie
  • Komplette Thoraxchirurgie
  • Minimal-invasive Operationen
  • Chirurgie bei Lungenkarzinom
  • Einbindung in Tumorzentrum

    weitere Details: siehe Pneumologie

Arterielle und venöse Gefäßerkrankungen

  • offene und endovaskuläre Eingriffe an Aorta, Becken- und Beingefäßen
  • Karotis-Chirurgie
  • Dialyseshunts

  
          weitere Details: siehe Gefäßchirugie

Bildgebende und diagnostische Verfahren

  • Vollständiges Spektrum der nicht-invasiven Funktionsdiagnostik (z. B. Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck)
  • Spiroergometrie zur differenzierten Herzkreislauf-Leistungsdiagnostik bei Sportlern oder Herzschwäche
  • Sämtliche Echokardiographie-Verfahren (einschließlich „Schluck-Echo“ (TEE), 3D-Echo und Stress-Echo)
  • Kardio-CT und Kardio-MRT (Kernspin) werden in Kooperation mit der Radiologie durchgeführt
  • Myokardszintigraphie sowie PET-CT der neuesten Generation stehen in Kooperation mit der Nuklearmedizin zur Verfügung
  • Spezialkatheter im Herzkatheterlabor zur Funktionstestung („Druckdraht“, FFR) oder Bildgebung im Herzkranzgefäß („intravaskulärer Ultraschall“, IVUS und „optische Kohärenztomographie“, OCT)

Herz-Thorax Zentrum Fulda

Prof. Dr. V. Schächinger
- Kardiologie -
Sekretariat: 
(06 61) 84-53 81

Prof. Dr. P. Markart
- Pneumologie -
Sekretariat: 
(06 61) 84-68 01

Priv.-Doz. Dr. H. Dörge
- Herz-Thorax-Chirurgie -
Sekretariat:
(06 61) 84-56 52

N.N.
- Gefäßchirurgie -
Sekretariat:
(06 61) 84-57 00

E-Mail:
herz-thorax-zentrum​klinikum-fuldade

 
Schnell & direkt


Telefon Zentrale:
(06 61) 84-0

Telefon Notaufnahme:
(06 61) 84-61 45

Pacelliallee 4
36043 Fulda

Anfahrt

Babygalerie

Stadt Fulda

Stadt Fulda

Region Fulda

Region Fulda