Kopfbild
Seite per E-Mail versenden
Ihr Name:
E-Mail-Adresse des Empfängers:

Klinikseelsorge am Klinikum Fulda: Pastoralreferent Günter Tucher in den Ruhestand verabschiedet

20.01.2017

Nach sechs Jahren engagierter Tätigkeit als Krankenhausseelsorger am Klinikum Fulda wurde Pastoralreferent Günter Tucher im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes und eines anschließenden Empfangs in den Ruhestand verabschiedet.

Die Kapelle des Klinikums Fulda war bis auf den letzten Platz belegt. Aus ganz Hessen kamen zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen und Krankenhausseelsorge, Kolleginnen und Kollegen aus dem Klinikum sowie Freunde und Angehörige, um den beliebten Klinikseelsorger zu verabschieden.

Gemeindereferentin H. Dauzenroth aus Marburg, langjährige berufliche Weggefährtin von Günter Tucher, entfaltete in ihrer Ansprache das Thema „Gastfreundschaft“ als ein ansprechendes und wirkkräftiges Modell für die Arbeit als Krankenhausseelsorger. Domkapitular Steinert entpflichtete Günter Tucher mit einem Abschieds- und Segensritus von seinen Aufgaben als Pastoralreferent im Bistum Fulda.

Bei der anschließenden Abschiedsfeier haben der Vorstandssprecher Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel, Domkapitular Christof Steinert, Herr Pastoralreferent Michael Bieling für die Berufsgruppe der Krankenhausseelsorger/-innen im Bistum Fulda, Pfarrerin Martina Walter als Vertreterin der evangelischen Klinikseelsorge, Pastoralassistentin Rosemarie Reith für die katholische Krankenhausseelsorge sowie Stationsleiter der onkologischen Pflegestation 9 B Siegfried Münster Günter Tucher für seine engagierte, immer die Menschen im Blick habende Tätigkeit im Klinikum Fulda herzlich gedankt.

„Sie haben Ihre Aufgabe am Klinikum mit großem Engagement und Herzblut erfüllt. Mit Ihrer besonderen Art, zuhören zu können, sich in die Menschen einzufühlen und unterstützend an ihrer Seite zu stehen, haben Sie Ihrem Gegenüber echte Anteilnahme vermittelt. Dafür sind wir Ihnen aufrichtig dankbar“, sagte Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel in seiner Ansprache. „Die Klinikseelsorge ist neben der ärztlichen und pflegerischen Tätigkeit eine weitere Säule in der Patientenversorgung im Klinikum Fulda, die unseren Patientinnen und Patienten, deren Angehörigen und auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel bedeutet“, so der Vorstandssprecher weiter. Günter Tucher begleitete in seiner Zeit am Klinikum viele Menschen in extrem schwierigen Phasen des Lebens. Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatte der Pastoralreferent stets ein offenes Ohr und gab Hilfestellungen in belastenden Situationen.

„Die Kraftquellen in meiner Arbeit mit Menschen waren und sind zum einen die christliche Frohe Botschaft, das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus. Zum anderen hat mir stets meine Familie, allen voran meine Frau Dorit und unsere Söhne, die Kraft gegeben, die ich für die vielen leidvollen Geschichten, die mich in meinem Arbeitsalltag begleitet haben, gebraucht habe“, beschreibt Günter Tucher seine Motivation. Der gebürtige Fuldaer nutzte nach seinem Theologiestudium in Würzburg die Möglichkeit, seine Leidenschaft, sich für andere Menschen einzusetzen, zum Beruf zu machen, indem er als Pastoralreferent im Oktober 1980 seine Tätigkeit begann. Nach zahlreichen beruflichen Stationen innerhalb des Bistums Fulda kam er im Oktober 2010 an das Klinikum Fulda. 

„Ihre Arbeit als Krankenhausseelsorger war für Sie stets mehr als nur die Erfüllung eines Amtes oder eines Auftrages. Sie haben den Menschen mit Ihrem Wirken Trost und festen Halt gegeben und das Gefühl vermittelt, nicht allein oder verlassen zu sein. Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute und Gottes Segen“, so Dr. Menzel.

 

Foto: (v.l.n.r.) Nico Tucher, Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez, Pfarrerin Sonja Panhoff, Domkapitular Christof Steinert, Gemeindereferentin Hannelore Dauzenroth, Pastoralreferent Günter Tucher mit Ehefrau Dorit Tucher, Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke, Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel und André Eydt, Vorstände Klinikum Fulda gAG

Fotonachweis: Barbara Froese

Schnell & direkt


Telefon Zentrale:
(06 61) 84-0

Telefon Notaufnahme:
(06 61) 84-61 45

Pacelliallee 4
36043 Fulda

Anfahrt

Babygalerie

Stadt Fulda

Stadt Fulda

Region Fulda

Region Fulda