Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Klinisches Ethikkomitee

Im klinischen Alltag begegnen wir immer wieder auch schwierigen Situationen. Dies sind häufig Situationen, in denen nicht alleine objektive medizinische oder pflegerische Sachurteile zu einer Lösung führen, sondern die ethisch-moralischen Wertvorstellungen aller Beteiligten eine entscheidende Rolle spielen.
Daher wurde 2008 im Klinikum Fulda gAG das KEK gegründet. Die Aufgaben des KEK, als fächer- und berufsübergreifendes Gremium, ist die Berücksichtigung der ethischen Aspekte in der Versorgung von Patientinnen und Patienten.

Aufgaben

Klinische Ethikberatung

Zu den Kernaufgaben des KEK zählt die klinische Ethikberatung im Einzelfall. Hierfür stehen Mitglieder es KEK bei akuten Anfragen aus dem Klinikum (auch kurzfristig) zur Verfügung.
Bei der klinischen Ethikberatung soll bei der Entscheidungsfindung über die weitere Therapie bei kritisch kranken Patienten der (mutmaßliche) Wille des kranken Menschen in seiner jetzigen Situation ermittelt und berücksichtigt werden, so dass alle an der Therapie Beteiligten davon ausgehen können, weiterhin zum Wohle des Patienten zu handeln.

Leitlinienentwicklung

Ein weiteres Ziel des KEK ist die Erarbeitung von Leitlinien für den ethischen Umgang mit wiederkehrenden klinischen Problemsituationen. Sie sollen eine begründete Orientierung für die Urteilsbildung im konkreten Einzelfall medizinischer und pflegerischer Entscheidungen geben.

Fort- und Weiterbildung

Das KEK führt Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu ethischen Themen in Medizin und Pflege durch.

Ethikberatung

Ethikvisiten werden regelmäßig auf der Intensivstation durchgeführt.

Kontakt

Sie erreichen das Ethikkomitee unter: (0661) 84-66 70

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →