Seite übersetzen

Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

IPSTA

Studierende im Praktischen Jahr in den Tertialen Chirurgie, Innere oder Kinderheilkunde, Pharmazeut*innen im Praktikum und Pflegeschüler*innen werden ab Januar 2022 für vier Wochen auf einer von drei Interprofessionellen Ausbildungsstationen (IPSTA) eingesetzt.

Eine IPSTA ist ein Bereich von 4-6 Betten innerhalb der Station, der eigenständig von interprofessionellen Teams aus Medizinstudierenden, Pflegeschülerinnen und Pharmazeut*innen im Praktikum betreut wird. Die Lernenden übernehmen für ihre Patient*innen die Krankenversorgung und das Stationsmanagement während der Früh- und Spätschicht. Nachts und am Wochenende übernimmt dann das reguläre Stationspersonal die Versorgung.

Die Studierenden und Schüler*innen führen die Visite durch und treffen alle Entscheidungen. Die anwesenden Lernbegleiter*innen haben dabei in erster Linie eine beobachtende Funktion und schalten sich nur in kritischen Situationen ein. Die Verantwortung liegt dabei, wie auch im regulären PJ, bei den betreuenden Ärzt*innen. Auf diese Weise werden die Studierenden schon im PJ auf ihre Tätigkeit als Assistenzärzt*innen vorbereitet, ohne dabei auf sich allein gestellt zu sein.

Über die reine Patient*innenversorgung hinaus sind Kommunikation und Teamarbeit essenzielle Bestandteile der täglichen Arbeit. Regelmäßig wird über die eigene Arbeit auf der Station reflektiert und Feedback gegeben. Dieser Fokus auf Kommunikation fördert das gegenseitige Verständnis füreinander und kann helfen, Fehlerraten zu senken und die Patientensicherheit und -zufriedenheit zu steigern. Um alle Lernenden in situationsrelevanten Themen fortzubilden, werden regelmäßig kurze Referate für den Rest der Gruppe gehalten.

Die Arbeit auf einer solchen interprofessionellen Ausbildungsstation sieht die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) als einen der zentralen Punkte zur Sicherstellung einer ausreichenden Kompetenz zum Berufsbeginn als Ärztin oder Arzt an [Link zur IPSTA-Seite des bvmd].

Unter der folgenden Mailadresse können Sie Ihr Interesse an einem IPSTA-Platz bzw. an mehreren IPSTA-Plätzen im Klinikum Fulda anmelden:
ipsta-anmeldung.fulda@uni-marburg.de

Bitte nennen Sie in Ihrer Mail

  • das gewünschte Fachgebiet bzw. die gewünschten Fachgebiete (Chirurgie, Innere Medizin, Pädiatrie),
  • Ihre Kohorte (Beginn Ihres PJs im Frühjahr oder Herbst 20XX) sowie
  • je Fachgebiet das Tertial, in dem Sie im Klinikum Fulda tätig werden möchten.

Weitere wichtige Angaben wären

  • die Angabe Ihrer Prioritäten, falls Sie sich für mehrere IPSTA-Plätze bewerben, sowie
  • der Hinweis auf eine von Ihnen eventuell gewünschte Splittung eines Tertials mit Angabe der entsprechenden Termine (wobei Sie sich für einen IPSTA-Platz in der Inneren Medizin nur in der ersten Hälfte eines Tertials bewerben könnten).

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →