Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Wissenswertes von A – Z

Aktion „Saubere Hände“

Das Klinikum Fulda beteiligt sich der Aktion „Saubere Hände“ – einer bundesweiten Kampagne zur Verbesserung der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Ziel der Aktion ist es, die hygienische Händedesinfektion und damit mehr Qualität und Sicherheit in der Patientenversorgung zu etablieren. Denn: Das Desinfizieren der Hände kann Infektionen vermeiden und sogar Leben retten. Sie finden auf jeder Station sowie im Eingangsbereich des Klinikums entsprechende Händedesinfektionsmittel- Spender.

Arzneimitteltherapie und -auswahl

Die Apotheke des Klinikums Fulda versorgt als Pharmazeutisches Servicezentrum die Patienten auf den Stationen mit den vom Arzt angeordneten Arzneimitteln. Für die Auswahl eines Arzneimittels spielen Wirksamkeit, Nebenwirkungsarmut sowie die Wirtschaftlichkeit eine Rolle. Aufgrund der großen Anzahl an Arzneimitteln hat jedes Krankenhaus nur eine Auswahl wichtiger Arzneimittel vorrätig. Muss eine Arzneimitteltherapie nach der Entlassung in den ambulanten Bereich weiter fortgeführt werden, so wird diese gemeinsam mit dem Hausarzt abgestimmt.

Aufnahme

Die Anmeldung für den ambulanten und stationären Aufenthalt erfolgt in der Patientenaufnahme. Bitte ziehen Sie dort im Wartebereich eine Nummer am Automaten. Sobald Ihre Nummer auf der Tafel erscheint, begeben Sie sich in die Ihnen zugewiesene Kabine und legen dort bitte Ihre Versicherungskarte und Ihre Einweisungsbescheinigung bzw. Überweisung vor. Ihre Daten unterliegen selbstverständlich den strengsten Datenschutzbestimmungen.

Öffnungszeiten:

Mo-Mi: 07.00 – 17.00 Uhr
Do+Fr: 07.00 – 16.30 Uhr
So:         17.00  – 19.00 Uhr

Beschwerdemanagement

Trotz intensiver Bemühungen gelingt es nicht immer, jeder Erwartung gerecht zu werden. Deshalb freuen wir uns über Ihre Wünsche und Anregungen, damit wir Optimierungspotentiale schneller erkennen und Maßnahmen zur Verbesserung ergreifen können. Patienten, Angehörige und Besucher können sich mit Anregungen, Problemen aber auch Lob jederzeit an das Beschwerdemanagement wenden.

Telefon: (06 61) 84 – 51 30

E-Mail: beschwerden@klinikum-fulda.de

Besuchs- und Ruhezeiten

Im Klinikum Fulda gilt generell eine Besuchszeit von 14.00 bis 19.00 Uhr. Auf einzelnen Stationen (z.B. Intensivstationen, Kinderklinik, Psychiatrie) gelten gesonderte Besuchszeiten. Die Besuchszeit für Ihre Klinik erfahren Sie durch die Aushänge oder über das Pflegepersonal. Aus Rücksicht auf Ihre Mitpatienten bitten wir Sie, unsere Ruhezeiten einzuhalten und darauf zu achten, dass Ihre Besuchergruppen nicht allzu groß sind. Gerne können Sie auch gemeinsam mit Ihrem Besuch die Angebote in der Eingangshalle nutzen.

Bibliothek

In der Patientenbibliothek stehen aktuelle Zeitschriften, Bücher, Hörbücher und DVD’s kostenlos zur  Ausleihe für Sie bereit. Als beson- deren Service empfehlen wir unseren Bücherwagen, der einmal wöchentlich auf jede Station kommt. Darüber hinaus können Sie den Mitarbeiterinnen der Bibliothek Ihre Wünsche telefonisch mitteilen.

Telefon: (06 61) 84 – 66 80

Öffnungszeiten:

Mo:         8.00 – 18.00 Uhr
Di:           8.00 – 12.00 Uhr
Mi+Do:  8.00 – 16.00 Uhr
Fr:           8.00 – 12.00 Uhr

Diabetesberatung

Das Diabetesteam steht für Patienten und deren Angehörige zur Verfügung. Als zertifiziertes Diabeteszentrum der DDG (Deutsche Diabetesgesellschaft) erfolgt die Behandlung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien der Diabetesfachgesellschaften.

Telefon: (06 61) 84 – 54 40 oder (06 61) 84 – 54 41

Enteraler Betreuungsdienst (PEG-Betreuung)

Der Enterale Betreuungsdienst (EBD) betreut Patienten, die über eine Ernährungssonde (PEG-Sonde) ernährt werden. Patienten und deren Angehörige werden im Klinikum Fulda oder auch zu Hause über den Umgang mit Sondennahrung und Hilfsmitteln geschult, um Ihnen den Übergang vom stationären in den ambulanten Bereich zu erleichtern und die Qualität der Ernährung nicht nur im Krankenhaus, sondern auch im häuslichen Bereich zu sichern.

Telefon: (06 61) 84 – 66 15

Ernährungszentrum

Das Angebot des Ernährungszentrums richtet sich an alle Patienten des Klinikums. Während Ihrer stationären Behandlung stehen Ihnen unsere Diätassistentinnen zur Verfügung. Die Beratung erfolgt kostenfrei nach ärztlicher Anforderung oder auf Ihren Wunsch nach Terminabsprache mit dem Pflegepersonal. Bei Interesse an einer nachstationären Beratung stehen Ihnen die Diätassistentinenn für die Vermittlung von Angeboten gerne zur Verfügung.

Telefon: (06 61) 84 – 54 42 oder (06 61) 84 – 54 43

Essen

Unsere hauseigene Küche bietet eine reichhaltige Auswahl an Speisen. Ihrer Kostform entsprechend können Sie täglich aus verschiedenen Mittags-Menüs nach Geschmack und Appetit wählen. Frühstück und Abendessen können Sie individuell gestalten. Ihre Wünsche nehmen unsere Verpflegungsassistenten montags bis freitags entgegen.

Fernsehen

In Ihrem Zimmer befinden sich ein Fernsehgerät sowie die dazugehörige Fernbedienung. Sie können bis zu 30 verschiedene Fernsehprogramme empfangen. Um Ihre Mitpatienten nicht zu stören, empfehlen wir die Benutzung eines Kopfhörers.

Frisör

Der Frisörsalon „Haarkunst by Christina“ befindet sich in der Eingangshalle des Klinikums. Der Solon ist barrierefrei erreichbar.

Telefon: 29188100

Öffnungszeiten:

Mo-Fr:   09.00 – 18.00 Uhr
Sa:          Auf Anfrage

Fußpflege

Eine diplomierte Fachkraft für medizinische Fußpflege steht auf Anfrage über das Pflegepersonal oder die Rufzentrale zur Verfügung. Die Kosten für die jeweilige Dienstleistung werden vom Patienten getragen.

Gastronomie

Das Bäckerei-Cafe Happ in der Eingangshalle bietet ein reichhaltiges Angebot an Backwaren, Kaffeespezialitäten sowie kalten und warmen Snacks. Für unsere kleinen Gäste gibt es eine Kinderspielecke. In den Sommermonaten steht eine große Terrasse zur Verfügung.

Öffnungszeiten:

Mo-Fr:   06.00 – 21.00 Uhr
Sa+So:   06.00 – 20.00 Uhr

Geldautomat

Als Serviceangebot hat die Sparkasse Fulda zusammen mit der VR Genossenschaftsbank einen Geldautomaten in der Eingangshalle installiert. Dort besteht rund um die Uhr die Möglichkeit Bargeld abzuheben.

Hausordnung

Das Miteinander in einem Krankenhaus erfordert Respekt und gegenseitige Rücksichtnahme. Die Hausordnung des Klinikum Fulda legt daher grundsätzliche Regeln für einen verträglichen Umgang miteinander fest. Sie gilt für alle Personen – Patienten, Angehörige, Besucher etc. – die sich im Klinikum Fulda und auf dem Krankenhausgelände aufhalten. Unsere Hausordnung ist an der Information in der Eingangshalle hinterlegt und kann dort eingesehen werden.

Heimparenterale Ernährung

Patienten, die zu Hause keine ausreichende Nahrung über den Magen-Darm-Trakt aufnehmen können, benötigen eine Heimparenterale Ernährung (HPE).  Die Mitarbeiterinnen sind speziell geschulte Krankenschwestern, die die Versorgung im häuslichen Bereich organisieren bzw. durchführen.

Telefon: (06 61) 84 – 66 11

Internet

In einigen Aufenthaltsbereichen können Patienten des Klinikums mit ihrem eigenen WLAN-fähigen Endgerät kostenfrei das Internet nutzen. Die hierzu nötigen Zugangsdaten erhalten Sie gegen Unterschrift an der Information. Eine flächendeckende Versorgung (z.B. im gesamten Bettenhaus) ist derzeit leider nicht möglich.

Kiosk

In der Eingangshalle befindet sich ein Kiosk mit einem umfangreichen Angebot an Zeitschriften, Büchern, Grußkarten, Süßwaren, Getränken, Geschenkartikeln, Lotto sowie Veranstaltungs-Tickets und vielem mehr.

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07.30 – 18.00 Uhr
Sa:        09.00 – 18.00 Uhr
So:        10.00 – 16.00 Uhr

Parken

Bei einem stationären Aufenthalt empfehlen wir die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Sollten Sie oder Ihr Besuch mit dem PKW anreisen, können Sie die kostenpflichtigen Parkplätze des Klinikums nutzen. Vor und unterhalb des Haupteingangs befinden sich Kurzparkerbereiche (bis max. 2 Std.). Oberhalb des Hauptgebäudes (Ecke Dr.-Dietz-Straße mit separater Zufahrt Höhe der Bushaltestelle) können Sie längere Zeit parken.

Patientenfürsprecherin

Ansprechpartnerin bei Beschwerden oder Kritik ist die Patientenfürsprecherin. Sie ist eine unabhängige Vertrauensperson und nimmt Ihre Anliegen wahr, kümmert sich um Ihre Anregungen, Beschwerden oder auch Lob und steht Ihnen für Gespräche zur Verfügung. Sprechen Sie Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter, Sie werden zurückgerufen oder verwenden Sie den Briefkasten im Bereich der Hauptaufzüge im Erdgeschoss. Beschwerden und Anregungen werden darüber hinaus auch von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses gerne entgegen genommen.

Telefon: (06 61) 84 – 66 52  (dienstags 15.00 – 16.00 Uhr)

Patientenverfügung

Das Ethikkomitee des Klinikums Fulda hat eine Patientenverfügung sowie Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung formuliert. Diese Muster-Dokumente sind an der Information in der Eingangshalle hinterlegt und können dort gerne ausgehändigt werden.

Patientenzufriedenheit

Im Klinikum Fulda führen wir kontinuierlich eine Befragung über die Zufriedenheit der Patienten durch. Ihre Erfahrungen und Ihre Meinung sind uns wichtig. Über Verbesserungsvorschläge, Kritik aber auch Lob freuen wir uns. Bitte werfen Sie den ausgefüllten Fragebogen in den Briefkasten „Ihre Meinung…“ auf Ihrer Etage. Dadurch  erhalten wir die Möglichkeit, die Qualität der Versorgung zum Wohle aller Patienten kontinuierlich zu steigern.

Pflegeüberleitung

Die gute Weiterversorgung der Patienten nach dem stationären Aufenthalt im Klinikum ist uns wichtig. Die Pflegeüberleitung bietet eine professionelle Pflegeberatung an der Schnittstelle zwischen stationärer und häuslicher Pflege. Sie unterstützt bei der Antragstellung der Leistung aus der Pflegeversicherung und ist im Rahmen einer bedarfsgerechten Weiterversorgung u.a. behilflich bei der Organisation von Pflegehilfsmitteln.

Telefon: (06 61) 84 – 66 09

Radio SK

Das Klinikum Fulda verfügt über einen klinikeigenen Radiosender. Schüler des Domgymnasiums Fulda gehen regelmäßig jeden Freitag auf Kanal 1  live für Sie auf Sendung. Telefonisch können Sie  Angehörige und Freunde grüßen und Musikwünsche übermitteln.

Telefon: (06 61) 84 – 66 50 (freitags)

Rauchen und Alkohol

Rauchen ist ungesund, nicht nur für den Raucher selbst, sondern auch für die Menschen in der Umgebung (Passivraucher). Im Klinikum Fulda gilt ein generelles Rauchverbot. Raucher dürfen – sofern das Einverständnis des behandelnden Arztes vorliegt – ausschließlich in den dafür vorgesehenen Bereichen zur Zigarette greifen. Auch für den Alkoholkonsum gelten im Klinikum enge Grenzen, die Sie falls gewünscht bitte mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen.

Reinigung

Die Reinigung im Klinikum Fulda findet unter strenger Einhaltung der Hygieneanforderungen statt. Krankenhausreinigung läuft ganz anders ab als das „Putzen“ in den eigenen vier Wänden. Bei dem so genannten „Drei-Eimer-System“, werden unterschiedliche Wischtextilien für die Oberflächen im Zimmer, im Badbereich sowie für die Fußböden verwendet. Jedes Tuch und jeder Wischbezug wird nur einmal in die Wischlösung (größtenteils Desifektionsmittellösung) eingetaucht, verwendet und anschließend in den Wäschesack abgeworfen. Sollten Sie Fragen oder Beanstandungen zur täglichen Unterhaltsreinigung haben, wenden Sie sich bitte an die Objektleitung der Reinigungsfirma.

Telefon: (06 61) 84 – 66 95

Rufzentrale

Bei einigen Stationen werden die von Ihnen ausgelösten Rufe (Klingel) von einer Krankenschwester der Rufzentrale entgegen genommen. Sie erkennt woher die Rufe kommen, erfragt Ihre Wünsche und teilt sie den Pflegekräften auf der jeweiligen Station mit. So kann das Pflegepersonal der Stationen die Patientenwünsche direkt erfüllen.

Sanitätsbedarf

In der Eingangshalle freut sich das  Sanitätshaus Spiegel mit einem großen Angebot an orthopädischen Einlagen und Schuhen, Bandagen, Wellnessprodukten, Therapiehilfsmitteln und vielem mehr auf Ihren Besuch.

Telefon: (06 61) 83 39 97 57

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 08.00 – 18.00 Uhr
Sa:        09.30 – 13.00 Uhr

Seelsorge/Gebetsraum

Orte der Stille und Besinnung finden Sie im Klinikum im ersten Untergeschoss. Eine christliche Kapelle und ein muslimischer Gebetsraum stehen zu Ihrer Verfügung.

Gottesdienste
Dienstags:       Heilige Messe mit Krankensalbung
Mittwochs:      Evangelischer Gottesdienst mit Abendmahl
Donnerstags:  Heilige Messe (17.45-18.15 Uhr Anbetungszeit)
Samstags:        Vorabendmesse zum Sonntag

Nach den Gottesdiensten wird die Heilige Kommunion bzw. mittwochs das Heilige Abendmahl zu den Patienten auf die Patientenzimmer gebracht. Bitte melden Sie Ihren Wunsch vor den Gottesdiensten bei der Rufzentrale an. Die Gottesdienste werden zudem live über die Fernseh- und Radiogeräte in die Patientenzimmer übertragen (in den meisten Stationen Hauskanal  P 1, ansonsten bitte Pflegepersonal fragen).

Auf Wunsch begleiten wir Sie und Ihre Angehörigen auch persönlich, unabhängig davon, ob Sie einer Kirche oder Glaubensgemeinschaft angehören. Als Seelsorgerinnen und Seelsorger unterliegen wir der Schweigepflicht. Darüber hinaus sind die ehrenamtlich Mitarbeitenden des ökumenischen Besucherkreises jeden Mittwochvormittag auf den Stationen für Sie da.

Telefon:

Katholoische Seelsorge: (06 61) 84 – 66 13
Evangelische Seelsorge: (06 61) 84 – 66 12

Sozialdienst

Der Psychosoziale Dienst bietet den Patienten sowie deren Angehörigen eine umfassende psychosoziale und sozialrechtliche Beratung an, bei: Krankheits- und Krisenbewältigung, Einleitung von Anschlussheilbehandlungen und Frührehabilitationsmaßnahmen, Schwerbehinderten-  und Betreuungsverfahren, finanzieller Sicherung (Kranken-, Übergangsgeld, Rente), Erstellung von Patientenverfügung, Organisation vollstationärer Nachsorge (Pflegeheim, Hospiz) sowie Vermittlung von Selbsthilfegruppen und  Beratungsstellen.

Telefon: (06 61) 84 – 66 01

Telefon

In den Patientenzimmern verfügt fast jedes Bett über einen eigenen Telefonanschluss. Bei internen Anrufen über den Hausapparat entfällt die Hauptnummer „84“ für das Klinikum. Nähere Informationen zur Bedienung und Aktivierung des Telefons entnehmen Sie bitte der separaten Telefon-Broschüre, die Sie bei der Aufnahme erhalten. Der Gebrauch von Mobiltelefonen ist im Klinikum Fulda generell möglich und bleibt nur in kritischen Bereichen – auf Intensiv- und Wachstationen sowie im Operationsbereich – untersagt.

Wahlleistungen

Sie haben die Möglichkeit verschiedene so genannte Wahlleistungen zu buchen. Gegen besondere Berechnung können Sie wahlärztliche Leistungen (Chefarztbehandlung), Unterbringung im Einbett- bzw. Zweibettzimmer, Unterbringung einer Begleitperson oder die Übernachtung im Eltern- bzw.  Angehörigenzimmer in Anspruch nehmen. Der Wahlleistungsvertrag wird Ihnen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Patientenaufnahme gerne erläutert.

Wertgegenstände

Größere Geldbeträge, Schmuck und andere Wertgegenstände sollten Sie nicht mit ins Krankenhaus nehmen. Für einen eventuellen Verlust kann das Krankenhaus keine Haftung übernehmen. Kleinere Wertsachen können Sie im Tresor in Ihrem Zimmer verschließen.

Wickelräume

Im Klinikum Fulda sind im Foyer (vor den Hauptaufzügen) sowie in der 1. Etage (nähe Hörsaal) öffentlich zugängige Wickelräume für Besucher eingerichtet.“

Wund-, Stoma-, Inkontinenzversorgung

Die Wund-, Stoma- und Inkontinenzversorgung ist ein Spezialgebiet der Krankenpflege und steht am    Klinikum für alle Patientinnen und Patienten mit problematischen oder schlecht heilenden Wunden, mit künstlicher Stuhl- und Harnableitung oder mit einer Inkontinenzproblematik zur Verfügung. Sie werden betreut und beraten. Zusätzlich werden für unsere Patienten nach dem stationären Aufenthalt Stomasprechstunden angeboten.

Telefon: (06 61) 84 – 66 18

Veranstaltungen

Im Klinikum Fulda finden regelmäßig Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen statt. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.klinikum-fulda.de oder über Facebook Klinikum Fulda (ggf. QR-Code).

Zu guter Letzt – die Entlassung

Gerne nehmen wir Ihnen alle erforderlichen Formalitäten ab. Sie werden spätestens einen Tag zuvor über Ihren Entlassungstag durch Ihren zuständigen Stationsarzt informiert. Die Entlassung der Patienten findet in der Regel am Vormittag des Entlassungstages statt.

Wissenswertes A – Z herunterladen

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →