Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Peniskarzinom

Verdächtige Läsionen im Bereich des Penis müssen zur histologischen Sicherung operativ entfernt werden. Dies ist in Spinalanästhesie oder Vollnarkose möglich.  Je nach Tumorstadium stehen auch organerhaltende operative Verfahren zur Verfügung. Nur bei einem Übergreifen des Tumors auf die Schwellkörper oder die Harnröhre muss gegebenenfalls eine teilweise oder totale Penisentfernung (Penektomie) sowie die Entfernung der Leistenlymphknoten (Lymphadenektomie) erfolgen. Wird der Tumor früh genug erkannt, besteht die Möglichkeit die Eichel mittels eines Hauttransplantates aus dem Oberschenkel zu rekonstruieren. Alle operativen Therapien werden in der Klinik für Urologie und Kinderurologie angeboten.

 

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →