Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Diagnostik und Ätiologie des Hodenkarzinoms

Als Hodenkrebs oder auch Hodenkarzinom wird ein bösartiger Tumor bezeichnet, der vor allem junge Männer in der Altersgruppe von 20 bis 35 Jahren, aber auch in seltenen Fällen ältere Männer, befällt. Im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen ist der Hodenkrebs selten, jedoch das häufigste Malignom in der Altersgruppe zwischen 20 und 40 Jahren. Es macht insgesamt 2 % aller bösartiger Tumore aus. Klassisches Leitsymptom des Hodenkarzinoms ist die schmerzlose Größenzunahme des Hodens mit einer tastbaren knotigen Verhärtung innerhalb des Hodens. Jede Vergrößerung des Hodens ist initial tumorverdächtig und muss ärztlich untersucht werden. Wichtige diagnostische Maßnahme sind neben der Palpation, d. h. das Abtasten des Hodens, die Sonographie.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →