Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Ehrung für verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Aktuelles
15.11.2018
Jubiläumsfeier 08.11.2018

Langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Fulda wurden im Rahmen der feierlichen Jubilar-Veranstaltung geehrt und ausgezeichnet. 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern ihr 40-jähriges und 14 ihr 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst. 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet.

„Wir möchten Ihnen heute unsere Anerkennung und Dankbarkeit aussprechen“, sagte Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel, Vorstandssprecher des Klinikums Fulda, auch im Namen seines Vorstandskollegen André Eydt, vor den zahlreich erschienenen Jubilaren, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen Gästen. „Da es heutzutage nicht mehr die Regel ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so lange einem Unternehmen die Treue halten, freuen wir uns sehr, heute mit Ihnen zusammen Ihr 25jähriges oder sogar Ihr 40jähriges Dienstjubiläum zu feiern“, so Dr. Menzel weiter. „Seit der Gründung unseres Hauses hat sich nichts geändert: Ihr Engagement, Ihre Arbeitsleistung, Ihr nicht gerade unerheblicher Anteil Ihrer Lebenszeit den Sie hier am Klinikum verbringen, macht aus unserem Krankenhaus erst das was es ist“, betonte der Vorstandsprecher weiter.

Für den Betriebsrat gratulierte Jörg Zimmer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, auch im Namen des gesamten Betriebsrats und stellte hervor, wie wichtig die langjährige Erfahrung, das Wissen und die Kompetenz der Beschäftigten insbesondere im Krankenhaus seien, um die täglichen Herausforderungen zu bewältigen.

Anschließend an die Grußworte stellte Dr. Menzel jeden der zu Ehrenden persönlich vor und fasste den jeweiligen beruflichen Lebens-lauf im Unternehmen zusammen. Gemeinsam mit der Personalleiterin Anna Laetitia Dvořák-Siebenhüner wurden allen Jubilaren sowie Ruheständlern als Zeichen des Dankes und der Verbundenheit Urkunden und Präsente überreicht.

Für ihr 40-Jähriges Dienstjubiläum wurden geehrt:

Regina Bail war ab 1978 als Kinderkrankenschwester in der Kinderklinik am Klinikum Fulda tätig und wechselte 2011 auf die Station 5C der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, auf der sie bis heute tätig ist.

Waltraud Batzdorf hat 1974 mit einem Praktikum im Klinikum Fulda begonnen, absolvierte im Anschluss von 1975 bis 1978 die Ausbildung zur Krankenschwester und wurde  anschließend auf der Intensiv-Therapie-Station (ITS) übernommen.

Doris Harter ist seit 1978 als Arzthelferin im Institut für Laboratoriumsmedizin tätig.

Gerda Herbert war von 1977 bis 1978  als Hebamme im Stadtkrankenhaus Hanau und wechselte daraufhin ins Klinikum Fulda, wo sie von 1978 bis 1984 und von April bis September 1986 als Hebamme tätig war. 1987 bis 1989 war sie als Aushilfe beschäftigt und arbeitet seit 1989 wieder als Hebamme im Kreißsaal des Klinikums Fulda.

Barbara Hillenbrand arbeitete von 1978 bis 1989 als Krankenschwester im Universitätsklinikum Würzburg, wechselte 1989 auf die Station 2A Wach im Klinikum Fulda und ist derzeit auf Station 2C eingesetzt.

Jutta Reiß  absolvierte 1975 bis 1978 die Ausbildung als Krankenschwester im Klinikum Fulda und wurde im Anschluss auf der Station 4A übernommen, auf der sie bis heute tätig ist. 1989 bis März 2018 hatte sie die Position als stellvertretende Stationsleitung inne.

Georg Vollmer arbeitete 1978 bis 1985 als Fachkrankenpfleger beim  Landeswohlfahrts-verband (LWV) Hessen im psychiatrischen Krankenhaus in Marburg, war im Anschluss bis 1990 als Fachkrankenpfleger beim  LWV in der psychiatrischen Tagesklinik im Klinikum Fulda tätig und ist seit 1991 als Fachkrankenpfleger in psychiatrischen Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum Fulda angestellt. Herr Vollmer wurde im Zuge seines 40-jährigen Dienstjubiläums auch in den Ruhestand verabschiedet.

Für ihr 25-Jähriges Dienstjubiläum wurden geehrt:

Hildegard Biel hat 1993 als Sekretärin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum Fulda gearbeitet und wechselte 2000 in das Sekretariat des Instituts für Pathologie, wo sie bis heute tätig ist.

Markus Eichenberg war von 1993 bis 2001 in der Debitorenbuchhaltung tätig und arbeitet seit 2001 als Controller im Bereich Finanzen und Controlling des Klinikums Fulda.

Alexandra Kaldenbach-Majewski hat 1993 ihre Ausbildung als Krankenschwester im Klinikum Fulda absolviert und wurde anschließend auf der Station 2A übernommen, wo sie bis heute tätig ist.

Katharina Karkus arbeitet seit 1993 als Krankengymnastin in der Physikalischen Therapie.

Michael Seelig ist seit 1993 als Medizin-Technische Assistentin Radiologie (MTRA) in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie tätig.

Diana Seifert absolvierte 1933 ihre Ausbildung zur Bürokauffrau im Klinikum Fulda, wurde anschließend in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie übernommen und war dort für die Leistungsabrechnung zuständig. Im Jahr 2000 wechselte Frau Seifert in die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, in der sie bis heute die Stelle als Chefarztsekretärin inne hat.

Tatjana Sorg-Röher  begann 1933 als Medizinische Fachangestellte in der Klinik für Di-agnostische und Interventionelle Radiologie im Klinikum Fulda, wechselte 2001 in die Klinik für Diagnostische und Therapeutische Nuklearmedizin und kehrte 2017 in die  Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie zurück.

Manuela Steube absolvierte 1993 ihre Ausbildung zur  Medizin-Technische Assistentin Radiologie (MTRA) im Klinikum Fulda und wurde nach erfolgreichem Abschluss in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie übernommen, in der sie bis heute tätig ist.

Nicole Sturm begann 1990 ihre berufliche Laufbahn als Praktikantin im Institut für Pathologie im Klinikum Fulda, absolvierte von 1991 bis 1993 die Ausbildung zur Medizin-Technische Assistentin Labor (MTLA) und wurde im Anschluss  im Institut für Pathologie übernommen. 2011 übernahm sie die kommissarische Leitung des Eingangslabors und hat seit 2012 die Position als Leitende MTLA im Institut für Pathologie inne.

Manuela Tomsche hat 1993 als Arzthelferin in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Klinikum Fulda begonnen und ist dort seit 2005 als Chefarztsekretärin tätig.

Alice Weber arbeitet seit 1993 als Küchenhilfe in der Küche des Klinikums Fulda.

Brigitte Wessolly ist seit 1993 als Küchenhilfe in der Küche des Klinikums Fulda tätig und hat zudem seit 2002 die Position als Vorarbeiterin in der Abendschicht inne.

Sabine Weyh begann 1993 als Hebamme im Kreißsaal auf der Station 8A, wurde dort 1998 stellvertretende Leitende Hebamme und ist seit 2011 Leitende Hebamme des Kreißsaals.

Helga Wingenfeld hat von 1991 bis 1993 die Ausbildung zur  Medizin-Technische Assistentin Radiologie (MTRA) erfolgreich absolviert und wurde im Anschluss als MTRA in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie übernommen, in der sie bis heute tätig ist.

In den Ruhestand wurde verabschiedet:

Günter Albrecht (Elektrotechniker in der Technik/Starkstromwerkstatt), Ingrid Askari-Mothlagh (Krankenschwester auf der Station 2 Nord), Wiebke Bengtsson (Krankenschwester in der Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie), Bettina Frank (Krankenschwester in der Rufzentrale), Christel Hedrich (Lehrerin für Pflegeberufe und Entbindungspflege in der Krankenpflegeschule), Gerlinde Hess (stellvertretende Stationsleitung auf der Station 2A), Maria Huck-Töllner (Krankenschwester auf der Station 8B), Gabriele Kirchner-Bernhard (Kinderkrankenschwester auf der Station H 23), Roselinde Lichtner (Mitarbeiterin der Wäscherei), Helga Mönnig (Teamassistentin im BildungsZentrum), Claudia Seng-Reichenauer (Kinderkrankenschwester auf der Station H23), Edeltraud Skatschkow (Krankenschwester auf der Station 2A), Petra Sorg (Medizinische Fachangestellte in der Zentralen Notaufnahme), Irene Susemichel (Sekretariat Einkauf und Materialwirtschaft), Lieselotte Unterstab (Schulleiterin der Schule für Technische Assistenten in der Medizin/MTA-Schule), Georg Vollmer (Fachkrankenpfleger in der psychiatrischen Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie), Reiner Wefers (Mitarbeiter der Technik im Bereich der Schreinerei).

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →