Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte: Morbide Adipositas und Diabetes mellitus – wo stehen wir heute?

Aktuelles
08.09.2017
PD Hellinger
Das Adipositaszentrum am Klinikum Fulda veranstaltet in Kooperation mit dem Gesundheitsnetz Osthessen am Mittwoch, 04. Oktober 2017, 17. 00 Uhr, im  Kongress- und Kulturzentrum Esperanto eine Fortbildung zu dem Thema „Morbide Adipositas und Diabetes mellitus – wo stehen wir heute?“

Die Adipositashäufigkeit in Deutschland wird vom Robert Koch-Institut auf Basis epidemiologischer Daten mit ca. 24 % bei 25–69-Jährigen und mit bereits 6 % bei den 3–17-Jährigen angegeben. Morbide Adipositas kann durch Insulinresistenz, pathologische Fettverteilung sowie Inflammation Ausgangspunkt für ein metabolisches Syndrom, eine nicht alkoholische Fettleber und einen Diabetes mellitus Typ 2 sein. Diese Krankheitsbilder sind für den ärztlichen Alltag relevant, die Therapie muss multimodal gestaltet werden.

Die Studienlage ist klar: die bariatrische bzw. die metabolische Chirurgie ist im Vergleich zu alleiniger konservativer Therapie mit deutlich höheren Remissionsraten verbunden.

„Mittlerweile haben wir in unserem zertifizierten Zentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie am Klinikum Fulda über 1200 Patientinnen und Patienten behandelt. Die Auswertung der begleitenden detaillierten Qualitätssicherung ermöglicht eine evidenzbasierte Evaluation der Behandlungen und stellt einen validen Erfahrungsschatz dar“, so Priv.-Doz. Dr. Achim Hellinger,  Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Vor diesem Hintergrund lädt das Adipositaszentrum in Kooperation mit dem Gesundheitsnetz Osthessenzu der Fortbildungsveranstaltung am 04.10.2017 herzlich ein, um die klinische Konstellation von Morbider Adipositas und Diabetes mellitus in den Fokus zu nehmen. „Was ist neu?“ Das ist die grundsätzliche Frage, die in Kurzvorträgen in Bezug auf Diagnostik sowie konservative, interventionelle und operative Therapie beantwortet werden soll. Darüber hinaus werden die Standardoperationen der metabolischen Chirurgie videopräsentiert, Informationen zur Nachsorge gegeben und ein Modellprojekt zwischen der AOK Hessen und dem Klinikum Fulda vorgestellt.

Einladungsflyer Adipositasfortbildung 2017

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →