Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Gemeinsame praktische Ausbildung angehender Pflegekräfte – Klinikum Fulda und Caritasverband für die Diözese Fulda e.V. schließen Kooperationsvertrag

Aktuelles
08.03.2018

Die Klinikum Fulda gAG und der Caritasverband für die Diözese Fulda e.V. stärken mit einem neuen Kooperationsvertrag die praktische Ausbildung von angehenden Pflegekräften: Ab sofort profitieren die Auszubildenden der Caritas Altenpflegeschule von der Möglichkeit, wertvolle praktische Erfahrung im Klinikum Fulda zu sammeln.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unsere langjährige Erfahrung und Expertise bündeln können“, erklärt Ingrid Schroeder, Schulleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowie Leiterin des BildungsZentrums. Der neue Kooperationsvertrag ergänzt die Vereinbarungen, die bereits zwischen dem Klinikum Fulda und dem Caritasverband für die Diözese Fulda e.V. in der ambulanten Pflege bestehen: Diese ermöglichen es den Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflegeschule, praktische Einheiten in den Sozialstationen in Fulda, Flieden, Bad Salzschlirf, Hilders und Eichenzell zu absolvieren.

„Die intensivierte Zusammenarbeit ist sowohl für das Klinikum Fulda als auch für den Caritasverband mit der Altenpflegeschule eine Bereicherung“, sind sich Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel und André Eydt vom Vorstand des Klinikums Fulda einig. „Die Planungen und Vorbereitungen sind auf beiden Seiten zur vollsten Zufriedenheit verlaufen. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist die Vereinbarung eine hervorragende Gelegenheit, tiefergehende praktische Erfahrungen zu sammeln“, fügt Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch hinzu.

Im Fokus der gemeinsamen Vereinbarung steht die künftige Zusammenführung der Ausbildungen in Pflegeberufen:  Ab dem Jahr 2020 sollen die Ausbildungsrichtungen Krankenpflege,  Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege in einer neuen generalistischen Pflegeausbildung vereint werden. Für die angehenden Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger bedeutet dies zum Beispiel, dass sie zukünftig auch 400 Stunden in der stationären Altenpflege eingesetzt werden. „Auf diese Weise genießen angehende Pflegekräfte eine bestmögliche Ausbildung und profitieren von Anfang an von erweiterten Fachkenntnisse“, erläutert Ronald Poljak, Pflegedirektor des Klinikums Fulda.

Die Vereinbarungen zwischen dem Klinikum Fulda und dem Caritasverband für die Diözese Fulda e.V. werden im Detail ab dem Jahr 2020 umgesetzt, wenn die neue Pflegeausbildung offiziell startet.

 

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →