Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Erkrankungen an der Schädelbasis

Die Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen an der Schädelbasis spielt am Klinikum Fulda traditionell eine wichtige Rolle. Die Schädelbasis ist eine anatomisch hochkomplizierte Region, an die sich nur wenige Operateure heranwagen. Mit den Direktoren der Kliniken für Neurochirurgie und HNO-Heilkunde sind bei uns solche Spezialisten tätig. Das Klinikum Fulda  genießt daher bei der Behandlung von Schädelbasiserkrankungen einen weit überregionalen Ruf. Das Spektrum reicht von Tumoren (Vestibularisschwannomen/Akustikusneurinomen, Hypophysenadenomen, Schädelbasismeningeomen, Paragangliomen/Glomustumoren, Angiofibromen, Ästhesioneuroblastomen) über Missbildungen und Entzündungen bis hin zur Traumatologie der Schädelbasis. Erkrankungen an der Schädelbasis sind oft nicht direkt zu erkennen und verraten sich nur durch indirekte Zeichen. Um so wichtiger ist eine subtile Bildgebung und die Vertrautheit mit der komplizierten Anatomie und Pathologie dieser anspruchsvollen Körperregion. Mit unseren Computertomografen (CT) und Magnetresonanztomografen (MRT) stehen uns für die Diagnostik Spitzengeräte zur Verfügung, die den neuesten Stand der Technik widerspiegeln und die bei der Untersuchung der Schädelbasis keine Wünsche offen lassen.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →