Seite übersetzen

Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Nierenzellkarzinomzentrum

Nierenzellkarzinomzentrum

Nierentumore sind eine verhältnismäßig seltene Tumorerkrankung. In Deutschland treten ca. 14.000 Neuerkrankungen im Jahr auf. Männer sind hierbei doppelt so häufig betroffen wie Frauen, das Verhältnis beträgt 70% zu 30 %. Der Altersgipfel liegt zwischen 60 und 70 Jahren.

Ca. 90 % aller Nierentumore sind maligne (bösartig). Hierbei stellt das klarzellige Nierenzellkarzinom mit 70-80 % die häufigste Entität dar, gefolgt vom papillären Nierenzellkarzinom mit ca. 10-15% und dem chromophoben Nierenzellkarzinomen mit ca. 5 %. Die häufigsten benignen ( gutartigen ) Nierentumore sind Onkozytome (ca. 5 %) und Angiomyolipome (ca. 3 %).

Nierentumore sollten, wann immer möglich, organerhaltend operiert werden. Dies bedeutet, dass nur der Tumor chirurgisch entfernt wird unter Belassung der restlichen Niere. Gemäß hessischem Krebsregister werden 70 % der erkrankten Patienten organerhaltend operiert (Quelle hessisches Krebsregister).

Im September 2020 wurde unsere Klinik von OnkoZert (Zertifizierungsgesellschaft der Deutschen Krebs Gesellschaft – DKG) zum Nierenzellkarzinomzentrum zertifiziert. In unserem Zentrum erfolgt die operative Versorgung der Nierentumore sowohl laparoskopisch (minimalinvasiv) als auch offen chirurgisch nach entsprechender Patientenselektion. Es besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Tumorklinik sowie der Nephrologie im Haus. Wöchentlich findet eine interdisziplinäre Tumorkonferenz statt. Patienten, die eine Systemtherapie im metastasierten Tumorstadium benötigen, werden über unser MVZ Onkologie ambulant behandelt.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte jederzeit gerne an:
Oberärztin Dr. K. Wiens: (06 61) 84 – 59 51

 

Im Notfall - In dringenden Fällen nehmen Sie bitte Kontakt auf:

(06 61) 84 - 61 47 Zentrale Notaufnahme
116 117 Ärztlicher Notdienst

Wichtige Kontakte

Ansprechpartner/in: H. Mihm, A. Mathes, A. Trier, S. Sondergeld

Telefon: (06 61) 84 - 59 51
Telefax: (06 61) 84 - 59 52

Downloads

Derzeit sind keine Downloads verfügbar.

Das Team: Nierenzellkarzinomzentrum

Herr Prof. Dr. T. Kälble

Klinikdirektor
  • Facharzt für Urologie
  • Spezielle operative Therapie
  • Andrologie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Röntgendiagnostik -Harntrakt-
  • Schwerpunkte:
  • Operative Therapie von urologischen Tumoren inkl. nerverhaltender radikaler Prostatektomie und Zystektomie
  • Kontinente Harnableitungen unter Verwendung von Darm
  • Nierentransplantationen
  • Kinderurologie
  • Plastisch-rekonstruktive Urologie

Telefon:(06 61) 84 - 59 51

E-Mailt.kaelble.urologie@klinikum-fulda.de

Fr. Dr. med K. Wiens

Oberärztin
  • Fachärztin für Urologie
  • Schwerpunkte:
  • MRT-Fusionsbiopsie
  • Kinderurologie
  • Koordination Nierenzellkarzinomzentrum

Telefon:(06 61) 84 - 59 51

E-Mailkristina.wiens@klinikum-fulda.de

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →