Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

HOLEP – Holiumlaserenkukleation bei gutartiger Prostatavergrößerung

Da seit einigen Jahren auch für sehr große Vorsteherdrüsen endoskopische Therapieverfahren zur Verfügung stehen, bietet die Klinik für Urologie und Kinderurologie bei Patienten mit starker Prostatavergrößerung (100-180 cm3) die Entfernung der Prostata mit dem Holiumlaser durch die Harnröhre an. Auf Grund der Lasertechnik kann der Katheter oft schon am 2.-3. postoperativen Tag entfernt werden. Nach initialer Erfahrung mit dem Thuliumlaser führen seit 2016 die Holiumlaserenkuleation der Prostata mit vergleichbarem Erfolg durch. In erster Linie ersetzt diese Technik die transvesikale Adenomektomie per Bauchschnitt, die wir früher auch bei Vorsteherdrüsen von 80-150 g durchführen mussten. Prinzipiell ist diese Technik auch bei kleineren Prostatagrößen einsetzbar.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →