Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Mittelohrverletzungen

Verletzungen des Trommelfells und der Mittelohrstrukturen können nach unsachgemäßem Einführen von Wattestäbchen oder anderen Fremdkörpern in den Gehörgang, nach einem festem Schlag auf das Ohr (auch z.B. beim Sprung ins Wasser) oder im Rahmen von Schädelbasisbrüchen nach schweren Stürzen auf den Kopf auftreten.
Die Verletzungen können sich in Ohrenschmerzen, eine Hörminderung bis Hörverlust sowie ein Ohrenlaufen (auch blutig) äußern.
Kleinere Verletzungen von Gehörgangshaut oder Trommelfell heilen häufig von selbst aus. Bei größeren Trommelfellverletzungen ist eine Schienung mit Silikonfolien oder Papier oder ein operativer Trommelfellverschluss notwendig. Bei Verletzungen des Innenohres wird hochdosiert Cortison verabreicht. Es kann jedoch eine dauerhafte Hörminderung oder Ertaubung verbleiben.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →