Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6147

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Neurologie

Einrichtungen Neurologie

Stroke Unit mit 6 Betten: Die Durchführung der systemischen Lysetherapie bei einer akuten zerebralen Ischämie, die Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls, die rasche differentialdiagnostische Klärung der Schlaganfallursache und der Beginn der Frührehabilitation werden durch das spezialisierte Schlaganfall-Team sichergestellt.

Wachstation mit 6 Betten: Die intensivmedizinische Behandlung von Erkrankungen, im Rahmen derer noch keine künstlichen Beatmung durchgeführt werden muss (epileptische Anfälle, Herpes-Enzephalitis, Bewusstseinstrübung ungeklärter Ätiologie, Polyneuritis) wird auf der Wachstation sichergestellt.

Intensivneurologie: 10 Betten interdisziplinäre Intensivstation; Leitung durch die Medizinische Klinik I (Direktor: Prof. Dr. med. T. Bonzel). Patienten mit primär neurologischen intensivmedizinischen Erkrankungen (z.B. bakterielle Meningitis/Enzephalitis, Status epilepticus) werden federführend durch das Team der Klinik für Neurologie behandelt.

Gefäß-Board: das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Patienten mit zerebrovaskulären Erkrankungen wird interdisziplinär entschieden (Neurologie, Neuroradiologie, Gefäßchirurgie, Neurochirurgie).

Neuroonkologie-Board: das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Patienten Gehirntumoren wird interdisziplinär entschieden (Neurologie, Neurochirurgie, Neurora-diologie, Strahlentherapie).

Schädelbasiszentrum: eine weitere Intensivierung der Zusammenarbeit aller Disziplinen, die sich mit Erkrankungen der Schädelbasis zwischen Hirnschädel und Gesichtsschädel befassen, sind die HNO, Neurochirurgie, Neuroradiologie, Neurologie, Strahlentherapie/Radioonkologie, Pathologie und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →