Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Frauenklinik

Geburtshilfe

Unser geburtshilfliches Team möchte sich kurz vorstellen und Ihnen dabei Informationen zu Schwangerschaft und Geburt vermitteln. Jeden 2. und 4. Montag im Monat (18.00 Uhr im Hörsaal des Klinikums) stellen wir uns beim Informationsabend für werdende Eltern persönlich bei Ihnen vor. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Termine finden Sie HIER.

Zunächst wünschen wir Ihnen eine problemlose Schwangerschaft und eine unkomplizierte Geburt, bei der wir Sie gerne begleiten möchten. Sollten sich Probleme abzeichnen, bietet Ihnen unsere Klinik als Perinatalzentrum (Level 1) ein Umfeld mit den besten Versorgungsmöglichkeiten für Mutter und Kind.

Der Kreißsaal

In unserer Frauenklinik stehen Ihnen rund um die Uhr vier neu gestaltete, gemütliche und dennoch medizinisch hoch modern eingerichtete Kreißsäle sowie 2 Gebärwannen und ein behagliches Wehenzimmer zur Verfügung. Jeder Kreißsaal ist mit einem gemütlichen Bett, Tüchern, Ball, Matte und einem Hocker ausgestattet und bietet so die Möglichkeit alle Positionen der Wehenverarbeitung und alle Gebärpositionen einzunehmen. Wir Hebammen arbeiten im Rahmen der modernen familienorientierten Geburtshilfe und begleiten Sie individuell nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen durch alle Phasen der Geburt und beziehen auch Ihren Partner/Begleitperson mit ein.

Unser modern ausgestatteter Operationssaal befindet sich direkt neben den Kreißsälen, so dass wenn nötig ohne Verzögerung eine Schnittentbindung durchgeführt werden kann. Hierfür steht immer ein Anästhesie- und bei Bedarf ein Kinderklinikteam zur Verfügung. Dabei wenden wir routinemäßig den „sanften“ Kaiserschnitt (Misgav Ladach) an. Da in den meisten Fällen die Operation in Teilnarkose (Spinalanästhesie / Periduralanästhesie) durchgeführt wird, kann der Partner im Operationssaal mit anwesend sein.

In Sicherheit geboren

Gemeinsam mit unserer Kinderklinik bilden wir das Perinatalzentrum Osthessen, welches unter anderem auch das einzigartige Modell einer „kleinen Kinderklinik“ beinhaltet. Hierbei werden Neugeborene mit „Startschwierigkeiten“ täglich durch unsere Kinderärzte auf unserer Wochenstation betreut, ohne dass Ihr Kind in die Kinderklinik verlegt werden muss.

Die Geburt

Nach der Begrüßung durch unsere Hebamme werden Sie zuerst in einen unserer Untersuchungsräume geführt. In einer Schicht sind immer zwei Hebammen im Kreißsaal anwesend. Nach einem ausführlichen Gespräch sowie einem CTG (Herzton-Wehen-Aufzeichnung) und einer Aufnahmeuntersuchung wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen. Je nach Geburtsfortschritt können Sie sich zunächst in einem Zimmer auf der integrierten Wochenstation (Wochenstation und Kinderzimmer ist eine Station=> ein Team) erst einmal einrichten. Sie können ein Entspannungsbad nehmen, sich kreißsaalnah im Wehenzimmer ganz wie zu Hause fühlen oder einen unserer gemütlichen Kreißsäle beziehen. Jede Schwangerschaft und auch jede Geburt ist einzigartig und individuell. Aus diesem Grunde sind unsere Kreißsäle so ausgestattet, dass Sie alle Möglichkeiten zur Wehenverarbeitung haben und alle Gebärpositionen ausprobieren können. Unser behaglich eingerichtetes Wehenzimmer gibt Ihnen die Alternative mit Ihrem Partner unter sich zu sein. Sie können auch die Nacht mit Ihrem Partner dort verbringen, sofern die Geburt Ihres Kindes noch ein wenig auf sich warten lässt.

Sollten Sie unter der Geburt zunehmend Schmerzen haben besteht auch hier die Möglichkeit verschiedene Schmerztherapien anzuwenden:

  • eigene Mechanismen der Schmerzverarbeitung (Atemtechnik, Position, Massage ect.)
  • Entspannungsbad
  • Homöopathie und pflanzliche Wirkstoffe
  • Akupunktur
  • definierte Schmerzmedikamente
  • Periduralanästhesie

Sie können bei uns Ihr Kind auch in der Wanne zur Welt bringen. Hiezu empfehlen wir Ihnen die Blutentnahme von Hep C und HIV. Dies ist unserer Schwangerenambulanz kostenlos möglich. Nach der Geburt nehmen Sie Ihr Kind in direktem Hautkontakt zu sich –„Bonding“. Die Zeit der Bondingphase bestimmen sie selbst. Auf Ihrer Brust ist es warm, Ihr Kind hört Ihren Herzschlag und fühlt sich gleich wohl.

Ein guter Start ins Leben.

Das Kind ist da

Unmittelbar nach der Geburt, noch im Kreißsaal, beginnt für Sie die Zeit des Kennenlernens. Sie haben hier Zeit und Ruhe sich zu erholen und mit Ihrer neuen Familie unter sich zu sein. Wenn Sie stillen möchten, unterstützen wir Hebammen Sie beim ersten Anlegen. Noch im Kreißsaal wird Ihr Kind das erste Mal untersucht. Nach 2 Stunden begeben Sie sich mit Ihrem Kind auf die Wochenstation . Dort können Sie entscheiden ob Sie gleich mit dem „Roomingin“ beginnen möchten. Falls Sie noch ein wenig Erholung nötig haben, nehmen wir Kinderkrankenschwestern Ihr Kind in unsere Obhut. Wir unterstützen Sie rund um die Uhr bei der Versorgung Ihres Kindes im ganzheitlichen Pflegekonzept. Dabei sehen wir nach Ihrem Wohlbefinden und überprüfen die Rückbildungsvorgänge nach der Geburt. Durch unsere professionellen Stillberaterinnen geben wir Ihnen eine optimale Hilfestellung beim Stillen. Bei uns ist es aber auch jederzeit möglich ambulant zu entbinden. Dazu bleiben Sie ca. 3 Stunden im Kreißsaal und gehen anschließen nach Hause. In dieser Zeit schaut der Kinderarzt nach Ihrem Kind. Mit diesen Vorkehrungen und Maßnahmen schaffen wir in unserer Klinik den Rahmen für ein rundum erfreuliches, geborgenes Geburtserlebnis- in größtmöglicher geburtsmedizinischer Sicherheit. Wir würden uns freuen, Sie bei uns zur Geburt begrüßen zu dürfen, und wünschen Ihnen bis dahin einen guten Verlauf Ihrer Schwangerschaft.

Geburtshilfliche Diagnostik

  • Ultraschall-Untersuchungen nach DEGUM II: Fehlbildungsdiagnostik, Doppler, Wachstumskontrolle (im MVZ)
  • Amniocentese, Chorionzottenbiopsie
  • Überwachung und Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • 3D/4D Ultraschall

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →