Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Prostatazentrum

Begleittherapie

Viele Patienten haben das Bedürfnis, zusätzlich eine begleitende medikamentöse Maßnahme zu ergreifen. Zu den derzeit empfohlenen Substanzen gehören z. B. Echinacin, Mistel, Vitamin C und Vitamin E, Carotinoide sowie der Radikalfänger Selen in niedriger Dosierung. Um eine Störung der Wirksamkeit der Medikamente untereinander zu verhindern, sollte eine gleichzeitige Einnahme dieser Mittel vermieden werden.

Der eindeutige wissenschaftliche Beweis, dass durch die Einnahme dieser Substanzen eine verbesserte Heilungsrate erzielt werden kann, ist allerdings nicht erbracht. Besprechen Sie sich mit Ihrem Hausarzt oder Urologen, der in der Regel diese Begleittherapien verordnet und überwacht.

Zum Schluss eine Bitte:

Gehen Sei bitte regelmäßig zu Ihren Nachsorgeuntersuchungen.

Äußern Sie Ihre Kritik an uns und/oder Ihre Zufriedenheit mit uns. Nur wenn wir Ihre Sorgen kennen, können wir auf sie eingehen, die Dinge, die nicht zu Ihrer Zufriedenheit sind abstellen und die Qualität unserer Bemühungen verbessern.
Wir wünschen Ihnen, dass durch die Ersttherapie die Erkrankung vollständig ausgeheilt ist. Wir Ärzte und Mitarbeiter des Prostatazentrums Klinikum Fulda sind jederzeit bemüht, uns für die individuelle Ideallösung für ihre Patienten und und deren Angehörige einzusetzen.

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben oder uns mit Ihren Problemen aufsuchen möchten, nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf, Telefon (06 61) 84 – 59 60.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →