Telefon der Zentrale

(0661) 84 - 0

Telefon der Notaufnahme

(0661) 84 - 6145

Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Anfahrt planen

Psychiatrie und Psychotherapie

Stationäre Leistungen und Schwerpunkte

Der stationäre Bereich der Klinik mit insgesamt 98 Betten gliedert sich in 6 Stationen, davon eine
beschützende Akut-Station und 5 weitere Stationen mit den Schwerpunkten: Psychotische Störungen,

Affektive Störungen, Seelische Erkrankungen im höheren Lebensalter, Abhängigkeitserkrankungen (Therapieprogramm zur Integrierten Qualifizierten Akutbehandlung bei Alkohol- und Medikamentenproblemen, TIQAAM) und Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) zur Behandlung von Persönlichkeitsstörungen und verwandten Erkrankungen.Die Stationen, die Tagesklinik und die Institutsambulanz stimmen regelmäßig die individuelle Therapie-Planung miteinander ab.

Die therapeutische Arbeit mit den Patienten und ihren Angehörigen wird von einem multiprofessionellen Team geleistet. Es bedient sich eines dem individuellen Krankheitsverlauf angepassten Therapiekonzeptes sowie häuslicher Belastungserprobungen und bietet Unterstützung bei der Wiedereingliederung am Arbeitsplatz und Kontakten mit Ämtern, Behörden, Heimen, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und anderen Einrichtungen.

Der multifaktoriellen Entstehung psychischer Störungen wird die Klinik durch ein breitgefächertes therapeutisches Leistungsangebot der Stationen, der Tagesklinik und der Institutsambulanz gerecht. Bei seelischen Erkrankungen werden differenzierte ambulante und stationäre Einzel- und Gruppentherapien auf verhaltenstherapeutischer und tiefenpsychologischer Grundlage durchgeführt.

Die Mitarbeiter der Klinik fungieren zudem als Gutachter für verschiedene Fragestellungen.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt - Ihre Fragen und Anregungen sind uns wichtig!

Jetzt Kontakt aufnehmen →